Self Storage in Berlin

Gerade in Großstädten haben viele das Problem, dass sie in ihren Wohnungen oder Häusern über kurz oder lang zu wenig Platz haben. Da gibt es ausrangierte Fahrräder der Kinder, Wohnaccessoires oder Möbel aus einem früheren Zuhause oder einfach Dinge, die man nicht wegwerfen möchte. Vielleicht möchten Sie aber auch beruflich kurze Zeit ins Ausland gehen und wissen im ersten Moment nicht, wohin mit Ihren Möbeln und Ihrem Hausrat. Da bietet Ihnen der Trend zum Self Storage eine perfekte Lösung.

Wenn Sie einen geeigneten Anbieter suchen, sollten Sie natürlich auf das Platzangebot und die Lage im Stadtgebiet achten. Wichtig ist aber auch, dass Ihr Hab und Gut beim Self Storage sicher ist, viele der Anbieter für Lagerflächen bieten einen 24-Stunden-Wachdienst an.

Überzeugendes Kundenvoting und ein umfassendes Angebot finden Sie bei Store-Anything. Bei diesem Anbieter packen Sie einfach die zur Verfügung gestellten Boxen und lassen Sie zu Hause abholen. Sie zahlen exakt pro Tag für die Einlagerung und können den Abholtermin ganz nach Belieben stundengenau festlegen. Wenn Sie die Dinge wieder benötigen oder zur Verfügung haben möchten, genügt ein kurzer Anruf und die Kisten werden bequem bis vor die Haustüre gebracht.

Auch Möbelbär bietet Ihnen gute Konditionen und holt Ihre Habseligkeiten von zu Hause kostenlos ab. Hier müssen Sie allerdings eine Mindesteinlagedauer von einem Monat in Kauf nehmen, sollten Sie Ihre Habseligkeiten wieder abholen, gilt zur Vertragskündigung die Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist. Die Möglichkeit zu Self Storage haben Sie auch beim Lager Kreuzberg, wo Sie für mindestens drei Wochen Möbeln, Kleinaccessoires und ähnliches einlagern können. Nach Rücksprache können Sie täglich kündigen und Ihre Lagerbox wieder auflassen.

Platzschaffen.de bietet Ihnen genau das, was der Name schon aussagt. Nämlich Platz in Ihrem Zuhause für Neues oder Familienzuwachs. Hier können Sie für eine Lagerzeit ab einer Woche eine Box ab einer Größe von 1 Quadratmeter mieten, wobei Sie zum Transport entweder ein Fahrzeug oder im Falle eines Umzuges professionelle Helfer zur Seite gestellt bekommen.

Bildquelle: Anja Rocher  / pixelio.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*